Offizielle Website: www.ruhpolding.de
 

Von Neugiernase zu Schlappohr - Interview mit dem Osterhasen

Ostern steht vor der Tür und seien wir doch mal ehrlich, so ein bisschen an den Osterhasen glauben wir doch alle – schon alleine wegen der leckeren Schokoladeneier. In der Osterferienzeit vom 19.03. – 31.03. verwandelt sich Ruhpolding wie immer in ein Osterdorf, bei dem natürlich auch der Osterhase nicht fehlen darf! Was einen dann bei uns erwartet, erfahrt ihr in meinem kurzen Interview mit dem Osterhasen...

Kristina:
Hallo Osterhase, zunächst mal vielen Dank, dass du dir die Zeit für mich nimmst! Magst du uns vielleicht kurz sagen, wer du bist und was du so machst?
Osterhase: Ich bin der Osterhase – der Echte - und ich bin von Anfang an beim Osterdorf in Ruhpolding dabei. Außerhalb der Osterzeit verkleide ich mich gerne als Clown Tonis Toss und bringe Kinder und Erwachsene mit meinen Shows zum Lachen.
Kristina: Was erwartet besonders die Kinder, wenn sie mit dir unterwegs sind?
Osterhase: Viel, sehr viel – nur keine Langeweile! Von Bauernhofbesuchen über Eier bemalen und Geschichten erzählen ist alles dabei, was Spaß macht.
Kristina: Im Vita Alpina finden ja immer die Osterhasenpartys statt – wie bekommst du denn hinterher dein Fell trocken und das Wasser aus den Ohren?
Osterhase: Die Osterhasenpartys im Vita Alpina machen immer riesig Spaß - auch wenn ich mit meinem dicken Fell doch ganz schön ins Schwitzen komme. Macht aber nichts, in der Frühlingssonne trocknet es schnell wieder!
Kristina: Was macht das Ruhpoldinger Osterdorf so besonders?
Osterhase: Alles zusammen! Das Osterflair überspannt in der Zeit ganz Ruhpolding!
Kristina: Erzähl uns doch mal ein bisschen aus deinem Alltag als Osterhase – gibt es vielleicht eine besonders lustige Geschichte?
Osterhase: Normalerweise bin ich mit meinem Roller im Dorf zu finden, aber wenn noch genügend Schnee liegt, gehe ich sogar auf die Piste oder in die Loipe. Da sind die Leute ganz schön überrascht, wenn sie mich entdecken und auch noch ein Schokoei überreicht bekommen!
Kristina: Eine Frage, die sich, glaube ich, jeder stellt: Woher hast du eigentlich all die Ostereier und hast du Helfer oder versteckst du alles alleine?
Osterhase: Als Osterhase habe ich ein tolles und perfektes Team, welches mir tatkräftig hilft, all die Ostereier zu besorgen, zu färben und zu verstecken. Aber die können noch viel, viel mehr. Die machen die ganze Osterhasenlogistik, kümmern sich um die Gäste, wissen einfach alles.
Kristina: Vielen Dank für das nette Interview, wir freuen uns schon auf dich!

Neugierig geworden? Besuchen Sie uns und treffen Sie den Osterhasen persönlich im Osterdorf !
 
 
 
 
 
03.03.2016
Kristina
 
 

Artikel die Sie interessieren könnten

 
Events

Stabübergabe in Oberammergau - Intersport Gipfeltreffen

Ruhpolding wird zum Hot Spot für alle Trekking- und Outdoor Freunde – wir dürfen ab 2018 Gastgeber des „Intersport Gipfeltreffen“ sein und freuen uns schon jetzt auf 5 spannende und aktive Tage im nächsten Jahr!
 
 
 
13.09.2017
Markus
 
 
 
 
Events

Endlich Ferien!

Das Wetter hat sich am Anfang zwar ein wenig geziert, aber wenn es auch in Bayern „Endlich Ferien“ heißt, trüben auch ein paar Wolken die Stimmung nicht! Also Kamera eingepackt und auf zum Nachtspektakel, das jedes Jahr am letzten Schultag die Sommerferien mit viel Musik, leckerem Essen, erfrischenden Drinks und spannenden Aktionen einläutet.
 
 
 
29.07.2017
Thomas
 
 
 
 
Events

Einmal quer durchs Universum - eine Reise von Knödel zu Knödel

Zum Ende des Fest der Berge 2017 habe ich mich heute entschlossen, nochmal eines der absoluten Highlights zu besuchen: die kulinarische Erlebniswanderung zum Ruhpoldinger Knödeluniversum! Klingt ein bisschen hochgegriffen, aber am Ende des Tages weiß ich, dass der Name absolut berechtigt ist…
 
 
 
03.06.2017
Kristina
 
 
 
 
Events

Mit Fackeln durch Ruhpoldings Geschichte

Das Osterdorfprogramm bietet wirklich viel Abwechslung, was auch der Grund war, warum ich gestern schon wieder an einer Veranstaltung teilgenommen habe. Diesmal habe ich mich für eine kleine Fackelwanderung, also mehr oder weniger eine Ortsführung mit Fackel, entschieden. Klingt im ersten Moment vielleicht langweilig, ist es aber nicht, denn unser Ortsführer Stefan kennt dafür zu viele lustige und interessante Geschichten!
 
 
 
13.04.2017
Kristina