Offizielle Website: www.ruhpolding.de
 

Life is a Chiemgau Coaster

Da steht sie nun – direkt am Ortseingang von Ruhpolding neben dem Skilift Westernberg wunderbar in den Hang integriert. Nach all den Jahren der Wartezeit und den Gerüchten was es letztendlich für eine Bahn wird.
Es ist eine Rodelbahn geworden, die das ganze Jahr über genutzt werden kann. Und eine, die richtig Spaß und gute Laune macht. Zu dem Ergebnis kamen zumindest meine Familie und ich als wir die neue Bahn, den Chiemgau Coaster, ausgiebig getestet haben.

Neben wilden Kreiseln und scharfen Kurven hat man auch immer einen traumhaften Ausblick auf das Dorf und die umliegende Bergwelt. Bereits nach ein bis zwei Fahrten hat man den Dreh raus wann man den Hebel zur Beschleunigung und Verlangsamung wie betätigen muss, um den maximalen Fahrspaß zu genießen!

So gab es schon nach kurzer Zeit kein Halten mehr: die Passage wird beim nächsten Mal ohne Bremsen gefahren, hier geht es noch einen Tick schneller und so weiter und so fort…bei uns waren alle waren voller Adrenalin und Begeisterung!

Mut und Begeisterung können zum Glück aber auch ohne Probleme ausgelebt werden, denn sollte den Fahrgast mal der Übermut oder falscher Ehrgeiz packen, es kann nichts passieren! Durch das Schienensystem ist der Schlitten fest mit der Bahn verbunden und kann nicht von der Strecke fliegen.

Da die Jagd nach Bestzeiten hungrig und durstig macht, haben wir uns noch eine kleine Stärkung in der angegliederten Gastronomie gegönnt und den anderen „Bobpiloten“ bei ihrer wilden Fahrt zugeschaut.

Unser Fazit: der Chiemgau Coaster ist eine tolle Attraktion und eine Bereicherung für Ruhpolding geworden. Die Jagd nach der Bestzeit ist hiermit eröffnet!

Wenn euch das an Adrenalin und dem gewissen „Fun-Faktor“ noch nicht reicht, dann schaut euch doch auch mal die vielen weiteren Freizeiteinrichtungen bei uns an – egal ob Wasserrutschen, Wellenbad, besondere Golfspiele oder Achterbahnen – langweilig wird es sicherlich nicht!
 
 
 
 
 
 
12.07.2018
Markus
 
 

Artikel die Sie interessieren könnten

 
Aktiv Sommer

Sollte. Hätte. Würde. Könnte.

Manchmal muss man einfach machen! Selbst, wenn es für manch andere ein kleines bisschen verrückt klingen mag. Vielleicht kennt der ein oder andere ja das Problem, dass man bei diesem momentan so schönen Wetter einfach nur raus in die Natur will, aber mit einem Vollzeit-Bürojob die Abende einfach zu kurz sind um alles unter einen Hut zu bekommen? Mir jedenfalls geht es ab und an so…
 
 
 
26.04.2018
Kristina
 
 
 
 
Aktiv Sommer

Wahre Abenteuer für wahre Helden

Es ist 9 Uhr morgens und herrliches Wetter. Wir stehen am Holzknechtmuseum und 10 Kinder zwischen 8 und 18 Jahren warten gespannt, dass uns das Team von Sayaq endlich für die bevorstehende Tour „einkleidet“. Einkleiden deshalb, weil jeder von uns mit den wichtigsten Utensilien ausgestattet wird, die für eine richtige Abenteuertour nötig sind – Klettergurt, Brustgeschirr und natürlich ein Helm.
 
 
 
18.07.2017
Herbert
 
 
 
 
Aktiv Sommer

Auf den Spuren der Holzknechte

Der Titel ist Programm, denn bei der geführten Wanderung mit anschließender Brotzeit und Führung im Holzknechtmuseum hören wir nicht nur viele Geschichten rund um die Arbeit und das Leben der Holzknechte, sondern wandern auf der etwa dreistündigen Rundtour vorbei am Fluss, einer Holzknechtstube und Triftklause. Aber fangen wir von vorne an:
 
 
 
23.09.2016
Kristina